Informationen zu Tattoos

Ein Tattoo ist für immer

Ein Tattoo ist kein Modeschmuck, den man wieder ablegt. Damit auch die Freude am Tattoo für immer bleibt, hier ein paar Informationen.

Vor dem Tätowieren

Zunächst einmal habt Ihr die Qual der Wahl bei der Auswahl des Motivs. Wichtig ist dabei immer der Aspekt, dass ein Tattoo für ein Leben ist. Den Verlobungsring kann man seinem Partner / seiner Partnerin vor die Füße werfen, der tätowierte Name bleibt. Ebenso wichtig ist die Auswahl des Tätowierers und des Tattoo-Studios. Nur ein guter Tätowierer kann Euch in einem sauberen, perfekt ausgestatteten Tattoo-Studio auch ein gutes Tattoo stechen. Wer will schon zeitlebens mit einem Gefängnistattoo rumlaufen? Nicht umsonst achten wir in unserem Team auf hoch qualifizierte Tätowierer und auf eine Studioausstattung, die stets dem neuesten Stand der Technik und der medizinischen Erkenntnisse entspricht.

Vorbereitung

Bevor das Motiv gestochen wird, muss es auf die entsprechende Stelle angepasst und der Preis vereinbart werden. Bis zum vereinbarten Tätowierungstermin zeichnet der Tätowierer das gewünschte Motiv auf eine Art Abziehfolie.

Die Tätowierung

Gestochen wird mit Maschinen verschiedener Stärke und mit Nadeln die zwischen drei und 30 variieren. Doch bevor diese zum Einsatz kommen, wird die zu tätowierende Stelle desinfiziert. Anschließend wird das Motiv von der Folie auf die Haut übertragen. Nun beginnt der Tätowierer, die Konturen in die Haut zu stechen. Nachdem die Umrisse gestochen sind, wird das Motiv, je nach Wunsch, in Farbe oder in Schwarzschattierungen vervollständigt.

Nachdem die Tätowierung fertiggestellt ist, wird die gestochene Stelle gesäubert, desinfiziert und mit Wund- & Heilsalbe bestrichen. Danach wird eine Folie aufgelegt und verklebt.

Nachbehandlung

Nach 12 Std. kann die Folie abgelöst werden. Die Tätowierung muss nun mit lauwarmem Wasser abgewaschen und anschließend trocken getupft werden. Danach wird die Tätowierung wieder mit Bepanthen Salbe behandelt.

  • WICHTIG: Die Tätowierung darf niemals austrocknen. Sie ist stets mit Bepanthen Salbe feucht zu halten.
  • Die Abheilzeit beträgt zwischen ein und zwei Wochen.
    In dieser Zeit solltet Ihr in der vorher genannten Weise verfahren.
  • Nach 14 Tagen folgt ein weiterer Besuch in unserem Tattoo-Studio. Hier wird nun nachgesehen, ob mit Eurem Tattoo alles in Ordnung ist.
  • Im ersten Monat nach dem Stechen solltet Ihr weder Schwimmbädern noch Saunen besuchen.
  • Direkte Sonneneinwirkung ist in den ersten drei Monaten zu vermeiden. Das gilt auch für die künstliche Sonneneinwirkung in Form von Solarien.

Bei Einhaltung dieser Regeln versprechen wir Euch viel Spaß mit Eurem Tattoo.

Besucht uns in einem unserer Studios. Wir freuen uns auf Euch.

Euer Pendragon Team

Du hast uns was zu sagen?

Dann hau rein

2016 © Pendragon Tattoo & Piercing Studios | Realisiert von Office-Service-Floessner