Ohne Regeln geht es nicht

Auf AGB verzichtet

Die AGB dienen nur dazu, den Kunden in seinen Rechten zu beschneiden. Wir verzichten auf AGB, doch ganz ohne Regeln geht es nicht.

Regeln müssen sein

Nachdem in der Vergangenheit fast jeder fünfte Kunde seine Termine zu spät oder gar nicht abgesagt hatte, mussten wir bis zu 200 Ausfallstunden pro Jahr hinnehmen. Das bedeutet für diejenigen, die sich wirklich tätowieren lassen möchten, nicht nur unnötig lange Wartezeiten. Da die Ausfallzeiten auch mit erheblichen Kosten verbunden sind, müssten diese auf die ernsthaften Kunden umgelegt werden. Das möchte keiner. Auch wir nicht. Deshalb haben wir ein paar Regeln aufgestellt. Auch wenn diese für jeden selbstverständlich erscheinen, müssen wir leider darauf bestehen, dass diese dennoch genau gelesen und durch Unterschrift bestätigt werden.

Erste Fragen

Vor einer Terminvereinbarung sind die nachfolgenden sechs Fragen zu klären. Vereinbare bitte erst dann einen Termin, wenn Du alle sechs Fragen für Dich ohne jeden Zweifel geklärt hast.

  1. Bin ich mir absolut sicher, dass ich ein Tattoo möchte?

  2. Bekomme ich die Einverständniserklärung meiner Eltern? (Gilt für Jugendliche unter 18 Jahren mit einem Mindestalter von 16 Jahren. Jugendliche unter 16 Jahren dürfen nicht tätowiert werden).

  3. Ist mein Umfeld (Chef, Partner(in) etc.) mit meinem Tattoo einverstanden, bzw. lässt es sich wenn nötig auf der Arbeit durch Kleidung verdecken?

  4. Kann ich mir das gewünschte Tattoo finanziell leisten?

  5. Bekomme ich für den Termin frei?

  6. Habe ich an dem Termin keine weiteren Verpflichtungen?

Die sechs Regeln

  1. Bei der Terminvereinbarung wird eine Anzahlung i. H. v. einem Drittel des Gesamtbetrags, mindestens jedoch von 50,– Euro fällig.

  2. Kann ein Termin nicht wahrgenommen werden, so ist dieser mindestens eine Woche vorher abzusagen. Bei einer verspäteten Absage verfällt die Anzahlung. Ausnahme ist eine Erkrankung, die mit einem ärztlichen Attest bescheinigt wird oder der Todesfall eines nahestehenden Familienangehörigen.

  3. Anzahlungen werden ausschließlich in Form von Gutscheinen erstattet. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.

  4. Termine sind nicht auf andere Personen übertragbar, es sei denn, dass dies vorher mit uns abgesprochen und vereinbart wurde.

  5. Bei Versäumen eines Folgetermins erhöht sich der Gesamtpreis für das Tattoo um 100,– Euro je versäumter Stunde.

  6. Wird ein Termin zum Nachstechen versäumt, so wird der neue Termin kostenpflichtig.

Gleichheitsgrundsatz

Die vorgenannten Regeln gelten sowohl für Neukunden als auch für Stammkunden gleichermaßen.

Einverständniserklärung

Ich habe die vorgenannten Regeln der Pendragon Tattoo- und Piercingstudios gelesen und verstanden. Mit meiner Unterschrift akzeptiere ich diese Regeln.

__________________________ __________ ____________________________

Ort Datum Unterschrift

Wir hoffen, dass diese Regeln künftig beachtet und eingehalten werden, damit wir auch weiterhin auf lästige AGB verzichten können.

Hier könnt Ihr Euch unsere Regeln Downloaden

Euer Pendragon Team

Du hast uns was zu sagen?

Dann hau rein

2016 © Pendragon Tattoo & Piercing Studios | Realisiert von Office-Service-Floessner